• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Rennsport auf der Galopprennbahn München Riem

Der Rennverein in München Riem

Der Münchener Rennverein in Riem kann auf eine über 145-jährige Geschichte zurückgreifen und bildet damit die älteste Sportstätte Münchens.

Mit der Gründung des Münchener Rennvereins im Jahr 1865 fing alles an und mit der Eröffnung der Riemer Rennbahn im Jahr 1897 begann die Geschichte des Galopprennens in München Riem. Im Jahr 1905 wurde erstmals der Bayern-Preis gelaufen. Im Jahr 1934 wurde das “Braune Band von Deutschland” mit einer Dotation von 100.000 Reichsmark (die Dotation im Derby betrug nur 60.000 Mark) ausgeschrieben und zählte bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges zu den Top-Ereignissen in Europa.

Wegen kriegsbedingter Schäden fand im Jahr 1946 das Deutsche Derby nicht in Hamburg Horn sondern in München Riem statt. Durch die Vergabe der Olympischen Spiele nach München eröffneten sich für den Münchener Rennverein neue Horizonte. 1971 war das Olympische Komitee interessiert, Teile des pferdesportlichen Programms nach Riem zu verlegen. Daher kam es zu einem Deal: Der Rennverein stellte einen Teil seines Areals zur Verfügung, dafür wurde eine neue Tribünen- und Stallanlage, einschließlich eines Krankenstalles erbaut. In 1972 sorgte der Olympia Renntag in Riem für großes Aufsehen und im Jahre 1979 hielt Riem bereits 34 Renntage ab.

1991 bekam Riem ein Gruppe-I-Rennen und in 2001 gab es einen Umsatzrekord am Dallmayr Renntag von DM 1.478.672! Seit 2010 ist Wolfgang Wille Ehrenpräsident des Münchener Rennvereins und Dr. Norbert Poth neuer Präsident. Die Zielsetzung des gemeinnützigen Vereins ist es, Pferdeprüfungen zur Erhaltung und Verbesserung der Vollblutzucht durchzuführen.

Die Galopprennbahn Riem

Heute es so, dass sich das Gelände der Galopprennbahn München-Riem über fast 100 Hektar erstreckt und sich in Rennbahn und Trainingsbetrieb unterteilt. Die Rennbahn ist ein ovaler Linkskurs mit einer Länge von 1830 Meter. Sie ist flach mit großzügigen Bögen. Die Zielgerade beträgt 560 Meter mit einer allmählichen Steigung von ca. 3 Metern. Außerdem steht eine 1000 Meter gerade Bahn zur Verfügung.
Des Weiteren bietet der Münchener Rennverein den in Riem ansässigen Trainern und ihren anvertrauten Pferden optimale Bedingungen. Ihnen stehen für die tägliche Vorbereitung auf die Rennen eine 1800 Meter lange Grasbahn, eine nach modernsten Erkenntnissen Anfang der 90er Jahre erstellte Sandbahn, zahlreiche Trab- und Schrittwege, sowie eine Reithalle zur Verfügung. Untergebracht sind die wertvollen Vierbeiner in extrem geräumigen Stallungen, die Platz für ca. 350 Vollblüter bieten.

Der Zuschauerbereich bietet mehr als 20.000 Besuchern Unterhaltung mit Niveau. Ihnen stehen u.a. die traditionelle “Alte Tribüne” mit ihren Logen und die verglaste 3-stöckige “Club-Tribüne” zur Verfügung. Die Rennsaison beginnt Anfang April und endet im November.

Mehr Info

Weitere Informationen zu den Galopprennen erhalten Sie auf www.galoppriem.de

Aktuelle Termine in München

  • Messe München
  • Reitsport
  • Rennsport

Olympia-Reitanlage in München Riem - Termine 2017

  • 04. - 07.05.2017: Riemer Jungpferde Cup
  • 25. - 28.05.2017: Pferd International München
  • 07. - 09.07.2017: Deutsche Meisterschaften Fahren 2-Spänner
  • 14. - 16.07.2017: Bayrische Meisterschaften
  • 16. - 17.09.2017: Dressur- und Springtunier Reitakademie München e.V. Kat B
  • 22. - 24.09.2017: Dressurtunier Reitakademie München e.V.
  • 02. - 03.10.2017: Süddt. Körung HA / EHA mit "Blaues Band" & Süddt. Fohlenchampionat
  • 14. - 15.10.2017: Jugendtunier Bayrischer Reit - und Fahrverband e.V.
  • 08. - 09.11.2017: Vorauswahl Hengsttage des Deutschen Sportpferdes 2018

 Galopprennbahn Riem - Termine 2017

  • 01.05.2017: pferdewetten.de - Bavarian Classic (Gr. III)
  • 05.06.2017: Allianz 2. Classic Car - Renntag
  • 25.06.2017: Oppenheim Renntag
  • 11.07.2017: PMU - Renntag
  • 30.07.2017: Großer Dallmayr - Preis (Gr. I)
  • 10.09.2017: Honda Renntag)
  • 08.10.2017: Lotto Bayern Renntag
  • 01.11.2017: Pastorius - Gr. Preis von Bayern (Gr.I)

Schnell-Kontakt

Tel. 089 - 42 91 90